Einsatzgebiete

 

Energieverlust-Analyse:

Energieabgabe an die Umgebung -ob von Gebäuden, Anlagen, Maschinen oder stromführenden Leitungen ist im Infrarotbereich anhand von unterschiedlichen Strahlungsintensitäten sofort erkennbar.

Hiermit können Probleme geortet, dokumentiert und analysiert werden. Anhand der bildhaften Eigenschaft der Thermogramme können komplexe Zusammenhänge selbst für Laien in einem Gutachten in verständlicher Form dargestellt werden.

 
     

Wasserschaden - Bautrocknung:

Feuchte Gegenstände kühlen aufgrund der Verdunstungseffekts auf 3°C und mehr unter die Ambiente Temperatur ab. Diese Abkühlung ist selbst hinter Fliesen mit einem IR-Radiometer dokumentier bar.

Hier ein Bild eines Wasserschadens hinter dem Sofa in einem Wohnzimmer. Die Ortung der Schadensursache erfolgt zerstörungsfrei und ermöglicht eine sinnvolle Sanierung und Trocknung.

 
     

Blowerdoor/Luftdichtigkeits-Analyse:

Die gesetzlich vorgeschriebene Luftdichtigkeit kann mit zfT geprüft werden. In Kombination mit Spurgas kann jedoch eine Vielfalt von anspruchsvollen technischen Untersuchungen durchgeführt werden.

 
     

Baumängel Analyse:

Manche versteckte Baumängel erscheinen erst Jahre nach Baufertigstellung, sogar noch nach der VOB Frist. Mit zerstörungsfreien Technologien kann fast immer die Ursache der Problems geortet, der Verursacher festgestellt und vor Ort ein Sanierungskonzept abgestimmt werden.

Hier ein Pfeiler in dem Abfluggebäude eines internationalen Flughafens. Durch einen Planungsfehler führte Kondenswasser über Jahre zu Wassereinbrüchen in der Abfertigungshalle.

Ein zfT Einsatz mit begleitendem Gutachten löste das Problem innerhalb von 4 Stunden.

 
     

Elektro-Impuls-Analyse:

Undichtigkeiten in der Gebäudehüllfläche, insbesondere bei Flachdächern, werden mit Elektro-Impulse-Analyse geortet und analysiert.

Eine weitere Anwendung is der Nachweis von Wassereindringungen in Kellern und Tiefgaragen.

 
     

Mikrowellen-Analyse:

Anhand von Mikrowellen Technologien können Wasserkonzentrationen und ihre wahrscheinliche Ursache grafisch dargestellt und analysiert werden.

 
     

Versicherungsschäden:

Die teuerste Art ist der Betriebsunterbrechungs-Schadensfall. In diesem Fallbeispiel wurde eine zfT Untersuchung beauftragt, nachdem erfolglos in eigener Regie über 6 Monate nach der Ursache des Wasseraustritts gesucht worden war. Das Ergebnis war, dass in der Bauphase auf der Intensivstation eines Krankenhauses eine Schraube durch die Trockenwand das Abflussrohr beschädigt hatte.

Eine Schraube! - Schadenssumme sechsstellig.

 
     

Datalogger Raumluftfeuchtigkeit Taupunkt Schimmelbildung Behaglichkeit?

Mit einem oder mehreren Datenlogger lassen sich die Schwankungen in Raumlufttemperatur, relativer Feuchtigkeit und Taupunkt aufzeichnen und verfolgen.

Die Ergebnisse sind dehr wichtig in der Analyse von eindringender Feuchtigkeit, falschem Lüftungsverhalten, Raumklima und Behaglichkeitsempfinden. Letzteres kostet der Industrie Milliarden im Jahr.

 
     

Dachundichtigkeit

Bei fast allen Flach- oder Schrägdächern treten insbesondere nach 30 Jahren Undichtigkeiten auf. 30% aller Dächer weisen auch nach Fertigstellung Ausführungsfehler in der Ebene der Dampfbremse auf. Dies führt zu Kondenzwasserbildung und Wassereintritt, obwohl die Dachbahn oben "dicht" ist.

Zerstörungsfreie Technologien = zfT lösen solche Probleme, ohne die Notwendigkeit, die Fläche auf Verdacht hin freizulegen.

 
     

Spurgas Analyse:

Mit einem Spurgas Messgerät, das in ppm (millionsten Teilen) misst, kann die Gas / Wasserbewegung an einer Gebäudehülle verfolgt werden, ergo können selbst die kleinsten Undichtigkeiten dem Auftraggeber vor Ort demonstriert werden.

 

Hier wird Spurgas mit Hilfe eines Hubsteigers in die Dachkonstruktion eingespeist.

 
     

Spurgas Analyse:

Gasaustrittstelle = Wassereintrittstelle wird hier dem Architekten vor Ort demonstriert.

 


Gas Konzentrationen > 50 ppm und eine schnell steigende Anzeige weisen eine signifikante Undichtigkeit nach.

 
     

Infrarot-Thermografie

Wassereintritt über die Lichtkuppel anhand des Verdunstungseffekts ist mit IR sichtbar und im IR Thermogramm dokumentiert.

 
     

Impuls/Georadar

Meistens batteriebetrieben auf einer handlichen Karre installiert wird es nicht nur eingesetzt um Baugrund zu untersuchen.

Kiesnester, Lufteinschüsse, Armierungen, etc. in "Weißen Wannen" und anderen Betonkonstruktionen werden so dokumentiert.

 
     

Tiefbau Untersuchungen:

In einem Chemie Komplex wurde mit zfT ein Wasserverlust von 1m³/Stunde aus einer 300 mm Leitung geortet.

 
     

Flughafen Vorfeld:

Bei einem internationalen Flughafen wurden 700 Fehler auf den Betonplatten des Vorfeldes geortet. Mittels IR und Impulsradar wurden die Risse und Hohlräume analysiert und klassifiziert.

Eine online Recherche über Flughafen Vorfeldplatten bestätigten die zerstörungsfreien Ergebnisse. Der Sanierungsaufwand konnte anhand des Gutachtens auf ein Bruchteil reduziert werden.

 
     

Straßenbau:

Durch Forschung war es möglich, mittels einer Kombination von zerstörungsfreien Technologien Undichtigkeiten und Auswaschungen in und um Druckwasser- und Abwassersysteme zu lokalisieren.

 
     

Feuchtigkeitsmessungen:

Eine aussagefähige Analyse von Wasserschäden ist nur möglich mit einer Kombination von zfT.

Hier werden mit einem Kapazitäts-Messgerät Feuchtigkeitswerte bis hin zur Wassersättigung in einer Tiefe von 5 cm hinter Fliesen aufgezeigt.

 
     

Feuchtigkeitsmessungen:

Auch hinter Fliesen werden mit IR aufgrund des Verdunstungseffekts Wasserkonzentrationen sichtbar.

 

zum Anfang

 
     
     
     

 

 


Industrie Dampf                        Anlagenüberwachung